Konzept

Was uns wichtig ist

Dialogos richtet sich an erwachsene Frauen und Männer mit psychischen Beeinträchtigungen. Wir möchten Menschen in ihrer aktuellen Situation erreichen, ihnen zuhören und sie ernst nehmen.  Die aktuelle Lebenssituation eines Betroffenen wird als Basis in die Behandlung miteinbezogen. Wir leben im Dialog und  orientieren uns an einem partnerschaftlichen Menschenbild. Dialogos ist eine lernende Organisation und setzt sich mit der sich ständig verändernden Umwelt auseinander. Auf eine kooperative Zusammenarbeit mit allen Beteiligten und auf einen ökonomischen Umgang mit den Ressourcen legen wir wert.

 

 

u

Wer / Zielgruppe

Im Dialogos finden in erster Linie Menschen ein Pflege- und Betreuungsangebot, welche an Schizophrenien und wahnhaften Störungen, affektiven Störungen, Belastungsstörungen (Traumata), Depressionen, Angst- und Zwangserkrankungen, Aspergersyndrom, Persönlichkeitsstörungen und anderen Verhaltensauffälligkeiten leiden. In Ausnahmesituationen sind Aufnahmen unter 18 Jahren möglich. Die Begleitung von Menschen mit Entwicklungsstörungen oder mit leichter Intelligenzminderung ist möglich. Auch Lebenskrisen oder andere besondere Umstände können ein Eintrittsgrund sein. Für Menschen mit substanzgebundener Suchtthematik sind, mit entsprechenden Vereinbarungen, Aufnahmen möglich. Substitutionen können durchgeführt werden. 

Was

Die Betreuung und Pflege erfolgt durch Fachpersonen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich. Nach einer umfassenden Abklärung wird gemeinsam mit der Klientin, dem Klienten im Rahmen des Vorgesprächs und der Bezugspersonenarbeit  die Pflege und Betreuung vereinbart. Der direkte Miteinbezug der Betroffenen steht sowohl bei Eintritt, als auch bei späteren Standortgesprächen im Mittelpunkt. Die Orientierung an den Ressourcen, an stärkenden Momenten und an realistischen Zielen bilden die Basis für die Gestaltung der Gegenwart und der Zukunft. Das Pflegen von Freundschaften und sozialen Kontakten in und ausserhalb von Dialogos ist ein wichtiges Anliegen. In Zusammenleben wird eine gute Gemeinschaft durch eine wertschätzende Haltung, Offenheit, Humor und Ehrlichkeit und auch durch Bewegung, Spiel und Spass gefördert.

l

Wie

Dialogos ist eine lernende Organisation, Umgang mit Veränderungen gehören zum Alltag. Die Flexibilität der Mitarbeitenden in der Beziehungsgestaltung mit den Klientinnen und Klienten, bildet eine wichtige Grundlage, in der Umsetzung eines anpassungsfähigen Konzeptes. Unter Dialogfähigkeit verstehen wir eine gegenseitig offene, wertfreie und zugewandte Haltung im täglichen Kontakt, sie dient der Entwicklung einer Vertrauensbasis. Das gegenseitige Vertrauen und Verständnis ist die Grundlage für eine wirksame Zusammenarbeit. Die Tagesstruktur wird inhaltlich und zeitlich gegliedert. Bestehende Ressourcen für die Gestaltung der Tagesstruktur/Freizeit sollen erhalten und gefördert werden, ebenso Freundschaften und soziale Kontakte.